• konzert
  • 20.00 Uhr
  • Halle

Bluesfestival Baden

PASCAL GEISER (CH) // Toronzo Cannon Band (USA)

20:00 Uhr Pascal Geiser

Pascal Geiser spielt den Blues, lebt den Blues und begeistert mit Blues: Neben Werken seiner Vorbilder (B. B. King, Buddy Guy u. a.) spielt Geiser hauptsächlich selbst komponierte Songs. Darin erzählt er wunderbare Geschichten – mal langsam, mal sehr temporeich. 2015 gewann er mit seiner Band die Promo Blues Night des Basler Bluesfestivals und überzeugte an der Swiss Blues Challenge 2016 erneut Publikum und Jury. Dies ermöglichte ihm drei Auftritte an der International Blues-Challenge in Memphis. 2017 erspielten er und seine Band sich den 3. Platz an der European Blues Challenge – das hat vor ihnen noch keine Schweizer Formation geschafft.
In Memphis lernt Geiser den Produzenten Eric Corne (John Mayall, Walter Trout u. a.) kennen, der im Sommer 2017 Geisers Debutalbum produzierte. Das Album «Lucky Man», das 2018 erschienen ist, stieg direkt auf Platz zwei der Schweizer Album-Charts ein.

Line-up:
Pascal Geiser (voc, git, harp) // Rolf Mosele (git) // Thomas Bauser (keys) // Dani Oswald (b) // Lorenz Hunziker (dr)

22:00 Uhr Toronzo Cannon Band (USA) 

Wer einen ebenbürtigen Ersatz für Sonny Landreth, der seine Europatour und damit das Konzert am Bluesfestival Baden kurzfristig abgesagt hat, finden muss, hat es nicht einfach. Wir haben es aber geschafft: Die Toronzo Cannon Band!

Toronzo war im zivilen Leben als Busfahrer für die Stadt Chicago unterwegs und war lange mit einer Karriere als Sidemen hinter verschiedenen bekannten Bluesmen der Stadt zufrieden. Dass er aber für den Blues geboren ist, wusste er lange selbst nicht. Aufgewachsen ist er zwar in unmittelbarer Nähe des legendären Blues Club Theresa’s Lounge in Southside Chicago. Seine erste Gitarre kaufte er sich aber erst mit 22 Jahren. Erst als er 2002 seine erste Band gründete, schlug Toronzo Cannon wie eine Bombe in der Blueswelt ein.

Zu Beginn seiner musikalischen Karriere spielte Blues aber nur eine nebensächliche Rolle. Cannon war vor allem auf Reggae fokussiert – die ersten Akkorde brachte er sich anhand Videos von Bob Marley bei. In unzähligen Sessions entdeckte er dann den Blues für sich, entwickelte einen eigenen Gospel-beeinflussten Gesangsstil und eine packende Bühnenpräsenz. Damit erspielte sich schnell einen hervorragenden Ruf in Chicagos Bluesszene. Cannons damalige Haupteinflüsse waren Jimi Hendrix, die drei Kings (B.B., Albert und Freddie) sowie der Soul und R&B der 70er. Erst spielte er als Rhythmusgitarrist für lokale Musiker wie Wayne Baker oder Joanna Connor. Kurze Zeit später gründete er seine eigene Band Cannonball Express, mit der er schnell zum Stammgast in den besten Clubs in Chicago und am Chicago Blues Festival wurde.

Wir freuen uns, dass Toronzo Cannon am Bluesfestival Baden 2019 dabei ist und können es kaum erwarten, seine Leidenschaft für den Blues auf der Bühne zu sehen und zu spüren.

 

 

*Young Generation CHF 40.– | 45.– (Bis 16 Jahre CHF 25.–)

* Young Generation-Ticket: Besucher bis und mit 25 Jahren profitieren von ermässigten Ticketpreisen.

Weekend-Pass Blues im Nordportal

Vorverkauf CHF 118.– | Abendkasse CHF 128.–

Festival-Pass Beizen- und Nordportalkonzerte

Vorverkauf CHF 190.– | Abendkasse CHF 200.–

 

Restaurant nicht geöffnet. Verpflegungsmöglichkeiten / Catering ab 18:00 Uhr auf dem Festivalgelände.

 

  • Türöffnung: 18.00 Uhr
  • Beginn: 20.00 Uhr
  • Vorverkauf: CHF 70
  • Abendkasse: CHF 75